KeramikverblendungenKeramikverblendungen oder Veneers sind hauchdünne Keramikfacetten (Flocken) mit einer Dicke von 0,2 bis 0,7 mm, die dauerhaft an der vorderen Oberfläche der Zähne zementiert werden.

Stellt eine hochästhetische Lösung dar, bei der nicht viel von der Zahnsubstanz entfernt werden muss,  was heutzutage die Anwendung von Veneers sehr beliebt macht.

Die moderne Zahnarztpraxis hat ihre Anwendung erheblich erweitert, vor allem dank ständiger Verbesserung von keramischen Materialien und Möglichkeiten der Zementierung von Zahnfacetten. Insbesondere bezieht sie sich auf die Möglichkeit der Restauration durch Facetten, nicht nur im vorderen, sondern auch im seitlichen Bereich.

 

Indikation (d. h. wann und in welchen Fällen es angezeigt ist) Facetten aufzutragen:


• Falls Sie mit der Farbe der natürlichen Zähne nicht zufrieden sind, Fluorose oder Endodontieverfärbung haben, die durch Bleichtechniken nicht korrigiert werden können,
• Wenn eine Korrektur von Form und Lage der Zähne angesagt ist, wenn die Zähne verdreht sind, wenn sie keine richtige Form haben,
• Wenn das Schließen der Zahnzwischenräume notwendig ist,
• Wiederherstellung von Teilen der Zahnkrone, wenn es sich um Zahnfrakturen handelt,
• Korrektur des Bisses,
• Korrektur Zahnschmelzverlust,
• Wenn Sie nicht mit der Form der Zähne zufrieden sind.

Wenn bei Ihnen eine der oben genannten Indikationen besteht, können Veneers die richtige Lösung für Ihr zukünftiges Lächeln sein.

 

THERAPIEPLAN – senden Sie uns Ihre Daten und die digitale Orthopanaufnahme

Nähere Details