PRF Antiage

Verjüngung durch Blutplasma

Welche Teile des Körpers können behandelt werden?
• Das ganze Gesicht oder einzelne Zonen
• Hals
• Die behaarten Teile des Kopfes
• Narben

Wie lange dauert die Behandlung?
Zwischen 30 und 60 Minuten, abhängig von dem Bereich, welcher behandelt wird.

Medizinischer und ästhetischer Einsatz von PRF
• Straffung von Gesicht und Hals
• Erfrischung und Hautverjüngung
• Stimulation des Haarwachstums
• Entfernen von durch Akne entstandenen Narben
• Beseitigung von dunklen Ringen um die Augen

Wie viele Behandlungen sind notwendig?
In Abhängigkeit von Änderungen und der Region müssen 3-6 Behandlungen. Es gibt keine Begrenzung für die Anzahl von wiederholten Behandlungen.

Welche Ergebnisse sind von einer PRF-Behandlung zu erwarten?
• Verbesserung der Textur und Hautfarbe
• Erneuerung und Produktion von neuem Kollagen
• Haarwachstum

Nebenwirkungen von PRF

Mögliche Schwellung und Rötung in den folgenden 12 Stunden.

Trombozytenreiches  Plasma

Trombozytenreiches Plasma

PRF ist ein Teil des Blutes, reich an Thrombozyten und Leukozyten, ist die zweite Generation der Quellen von Wachstumsfaktoren. PRF wird durch Zentrifugierung in Teströhrchen ohne Zusätze aus dem Blut des Patienten erhalten. Das PRF ist sauber, und das Endprodukt enthält nur das vom Blut des Patienten erhaltene Fibrin.

Blutplättchen, die sich im PRF befinden, sind reich an Wachstumsfaktoren. Beim Aktivieren treten die Wachstumsfaktoren aus den Blutplättchen (Thrombozyten) heraus und stimulieren an erster Stelle die Angiogenese d. h. die Bildung neuer Blutgefäße als auch das Wachstum von neuen Knochen bei Knochendefekten. Damit wird der Defekt besser durchblutet und somit die Regeneration gefördert. Wachstumsfaktoren wirken auch auf das Wachstum von defekten Knochen, wenn es sich z. B. um parodontologische Eingriffe handelt, wodurch sie zu einem besseren Effekt der ganzen Behandlung beitragen.

PRF wird angewendet, bei:

• Augmentation des Kieferkammknochens (Vorbereitung für die Implantatsetzung)
• Parodontologischen Eingriffen (Lappenoperationen)
• Während der Behandlung von Zahnfleischrückgang (Gingivarezession) -  mit einer PRF-Membrane -werden die entblößten Zahnhälse bedeckt und somit der Mangel beseitigt.
• Zahnextraktion - PRF wird in den Defekt eingegeben, um den Verlust an Knochenmasse zu mindern.

PRF ist eine sichere Methode, weil einzig und allein das eigene Blut des Patienten ohne weitere Zugaben in das Defekt zurückgegeben wird.

PRF METHODE

PRF ist die Abkürzung für "Platelet Rich Fibrin", was übersetzt die Bedeutung „Trombozytenreiches Fibrin“ hat. Hier handelt es sich um Produkte, die aus dem Blut des Patienten erhalten werden, und primär in der oralen und kosmetischen Chirurgie angewandt werden.

In der letzten Zeit wird in der fortgeschrittenen Zahnchirurgie Fibrin zur besseren Heilung der Knochen und Weichgewebe verwendet, und somit dient es als ideale Vorbereitung für chirurgische Eingriffe, welche dem Implantateinsatz vorausgehen.

Um was geht es hier eigentlich?

Wir glauben, dass Ihnen mehr als einmal die Tatsache bewusst wurde, dass wir uns selber am besten helfen können. Unser Körper hat die natürliche Fähigkeit zur Selbstheilung. Mit der PRF-Methode wird durch die Attraktion der Stammzellen im Körper Gewebe erneuert. Der Prozess beginnt, mit der Entnahme von Blut des Patienten, welches durch die Koagulation durch Zentrifugierung in einer festgelegten Reihenfolge, getrennt wird. Interessant ist, dass der Prozess wirklich schnell, schmerzlos und einfach verläuft (12 Minuten).
Durch die Trennung von Blut von den roten Blutkörperchen bekommen wir Plasma und Fibrin, den wir dann als biologisches Autotransplantat verwenden. Nach der Extraktion eines Zahnes geben wir in die gleiche Stelle Fibrin und Plasma ein, was zur Beschleunigung des Heilprozesses dient und somit wird die Annahme der Implantate beschleunigt, der eigentliche Verlauf der Implantierung ist schneller, sicherer und vor allem schmerzfrei. PRF ist sauber, und das Endprodukt enthält ausschließlich Fibrin und Plasma gewonnen aus dem Blut des Patienten.

Bei der Aktivierung der Wachstumsfaktoren kommen sie  aus den Blutplättchen (Thrombozyten) heraus und stimulieren die Angiogenese, das heißt in erster Linie die Bildung von neuen Blutgefäßen und somit das Wachstum von neuen Knochen, wo Knochendefekte bestehen. Das Gewebe bekommt mehr Sauerstoff, sodass dadurch die Regeneration verbessert wird. PRF ist eine vollkommen sichere Methode, weil hier nur das Blut des Patienten verwendet wird, ohne irgendeinen anderen Zusatz. Die Ergebnisse sind wirklich bemerkenswert.

Ästhetische Gesichtskorrektur

Im Gleichschritt mit globalen Trends bieten wir Ihnen in unserer Praxis auch ästhetische Gesichtskorrektur: durch Anwendung der PRF Methode, dies bedeutet, dass wir nur das Blut des Patienten verwenden, um das Lippenvolumen zu vergrößern, ohne Verwendung von Hyaluronsäure, was eine Revolution im Anti-Aging-Verfahren darstellt.

THERAPIEPLAN – senden Sie uns Ihre Daten und die digitale Orthopanaufnahme

Nähere Details