Sehenswürdigkeiten

KalemegdanDie Belgrader Festung. Wenn Sie nach Belgrad kommen, ist es wirklich schwer nicht an die Belgrader Festung zu stoßen, weil die Hauptfußgängerzone Knez Mihailova kurz vor ihr endet. Die Festung ist eine der größten erhaltenen Komplexe dieser Art in Europa, während der Kalemegdan Park, der die Festung umgibt, der größte Park in Belgrad ist. Die erste Festung wurde noch von den Römern errichtet, und ihr heutiges Aussehen zeichnet sich aus durch hervorragende Konservierung, mehrere Museen und Restaurants sowie einen fantastischen Blick von der Kalemegdan Terrasse aus über die Save und die Donau. Innerhalb Kalemegdan, befinden sich der Römische Brunnen, der Belgrader Zoo, das Militärmuseum und viele andere Attraktionen. Besonders zu empfehlen ist die Ružicu Kirche und St. Petka Kirche mit ihrer wundertätigen Quelle.

Stadtzentrum. Die Hauptstadtpromenaden umfassen die König Milan Straße, die Terazije, den Platz der Republik und die Knez Mihailova Straße, wobei die Fußgängerzone den finalen Teil darstellt. Egal, wo Sie sich im breiteren Zentrum der Stadt befinden, Sie werden viele berühmte Gebäude, zahlreiche Geschäfte, Kinos, Buchhandlungen und andere Sehenswürdigkeiten zu sehen bekommen. Belgrad ist eine alte Stadt, voller Geschichte aber auch  mit Religiosität, obwohl äußere Kennzeichen in eine moderne Richtung weisen, liegt in ruhigen Kirchen und Klöstern, der Heilige Geist des alten Christentums, und heilige Reliquien, die auf jeden Fall einen Blick wert sind. Besuchen Sie den Tempel des Heiligen Sava und die kleine Kirche St. Sava daneben, wo sich eine Kopie der wundertätigen Ikone der Heiligen Jungfrau  „Gottesmutter mit drei Händen“ befindet. Besonders interessant ist das ethnografische Museum, welches über die Vorfahren des serbischen Volkes berichtet und das Museum von Nikola Tesla in dem Arbeiten und Installationen dieses genialen Wissenschaftlers ausgestellt sind.
Besuchen Sie auch Skadarlija. Skadarlija ist ein Künstlerviertel im Zentrum von Belgrad (Skadarska ulica), das jeden Tag von etwa 20.000 Menschen besucht wird. Die Skadarska Straße, hat eine Länge von ca. 500 m und befindet sich im Zentrum Belgrads, mit Pflastersteinen gepflastert, wie es gewöhnlich für die osmanische Zeit war, dieses älterliche Aussehen ist noch heute erhalten. Da sich das Volkstheater in der Nähe befindet, wohnten hier am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts viele Künstler. Mit den Schauspielern, kamen natürlich auch andere Künstler, Dichter, Schriftsteller, Maler. Deshalb sproßen in Skadarlija viele Gasthäußer, manche von ihnen sind die ältesten in Belgrad. Hier erwarteten viele Künstler: Đura Jakšić, Danilo Danilović, Dobrica Milutinović und Čiča Ilija Stanojević, welche in die Geschichte der serbischen Kultur eingegangen sind das Morgengrauen. Die perfekte Gelegenheit, zu Klängen der Tamburizza oder Violine, etwas zu essen und zu trinken.
Das Ufer Dorćols an der Donau. Eines der interessantesten Ufergebiete, vor allem wegen der herrlichen Aussicht. Die Promenade ist Meilen lang und mit dem Sava Anlegesteg der Altstadt verbunden. Das ganze rechte Ufer des Flusses Sava, von der Ada und weiter entlang der Donau, ist eine große Promenade, auf einigen Stellen enger und auf einigen breiter, mit einer Gesamtlänge von  mehr als 10 Kilometer.
Der  Boulevard des Königs Aleksandar. Ein sehr langer im breiteren Stadtzentrum beginnender Boulevard ist durch eine Vielzahl an Geschäften bekannt. Als Teil des Boulevards, der sich in der Nähe des Stadtzentrums befindet, ist der Tašmajdan Park, ein perfekter Ort für Entspannung im strengen Stadtzentrum Belgrads, während sich der Boulevard mit ausgezeichneten Bäckereien, Kaffeehäusern und Restaurants fortsetzt. Dieser Teil von Belgrad ist ein Treffpunkt für junge Leute, nicht nur zum Einkaufen, sondern auch wegen der Nähe von mehreren großen Hochschulen der Universität Belgrads.
Košutnjak. Nachdem Sie alle bisherigen Lokalitäten besucht haben, schlagen wir Ihnen vor, Ihren Belgradbesuch mit einem Ausflug in Košutnjak abzuschließen, einem großen Waldpark im südlichen Teil der Stadt. Starten Sie Ihren Spaziergang in der Nähe des Stadtzentrums, in der Nähe des Museums der Jugoslawischen Geschichte und in einundeinhalb Stunden erreichen Sie den höchsten Teil des Kosutnjak, in der Nähe der Pionierstadt. Entspannen Sie sich in einem der Cafés oder Restaurants und besuchen Sie unbedingt den Košutnjak Pool während des Sommers.
Ada Ciganlija. Die Ada war die größte Flussinsel auf der Sava durch die gesamte Länge der Strömung in Serbien, aber jetzt ist sie mit dem Festland verbunden, wodurch ein künstlicher See formiert wurde, heute ist es der beliebteste Badeort der Hauptstadt. Während des Sommers, besuchen bis zu 100.000 Belgrader täglich Ada Ciganlija und außer einem kilometerlangen Strand gibt es Hunderte von Cafés und Sportanlagen. Den künstlichen See kann man zu Fuß umgehen, mit dem Fahrad oder den Rollschuhen, der Vollkreis rund um den See ist sieben Kilometer lang.
Novi Beograd (Neu Belgrad).
In Neu Belgrad befinden sich alle großen Einkaufszentren, UŠĆE Einkaufszentrum, Delta-City-Einkaufszentrum, und viele andere mehr, wo Sie Geschäfte aller bekannten internationalen Marken finden werden. Die beiden Einkaufszentren bieten eine Vielzahl von Freizeitaktivitäten, sodass Sie sich in der Zwischenzeit, mit einer Kaffeepause oder einem Essen in einem der vielen Cafés und Restaurants entspannen können.

Wo gegessen wird

Wahrscheinlich gibt es keine große europäische Stadt, in der man um so wenig Geld, so gut essen kann, oder besser gesagt, so viel essen kann wie in Belgrad. Verschiedene Köstlichkeiten der serbischen Küche werden Ihren Aufenthalt veredeln und Ihnen in bester Erinnerung verbleiben. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie unbedingt serbische Spezialitäten vom Rost probieren, sicherlich werden sie ihre Gelichgültigkeit nicht hervorrufen.

THERAPIEPLAN – senden Sie uns Ihre Daten und die digitale Orthopanaufnahme

Nähere Details